Newsletter Beiträge

Fenstermarke auf Erfolgskurs: Ein Jahr GERMAN WINDOWS

Ein spannendes und erfolgreiches erstes Jahr liegt hinter GERMAN WINDOWS. Seit der Umfirmierung am 1. September 2016 haben wir viele Meilensteine erreicht – zusammen mit Ihnen als Fachhändler. Die aktuelle Absatzsteigerung zeigt, dass unsere Kunden die Qualität „Made in Germany“ zu schätzen wissen. Ein großer Erfolg ist auch unser Einfach-Prinzip, mit dem wir die Bedürfnisse unserer Fachhändler immer in den Vordergrund stellen.

Unsere stärksten Produktgruppen in den letzten zwölf Monaten waren Fenster und Haustüren aus Kunststoff. Gleichzeitig gibt es einen deutlichen Trend in Richtung farbiger Elemente: Der Anteil am Gesamtumsatz liegt mittlerweile bei gut 40 Prozent. Ein besonderes Highlight für GERMAN WINDOWS war auch die erfolgreiche Markteinführung von drei neuen Produktserien im Bereich Aluminium-Haustüren. Mit den Linien „Modern“, „Premium“ und „Highlight“ haben wir nun passende Türen für jeden Anspruch im Sortiment.

Einen wichtigen Schlüssel zum Erfolg unserer jungen Marke sehen wir in der langen Vorbereitungszeit: Vor der Umfirmierung haben wir uns viel Zeit genommen für Gespräche mit Fachbetrieben und Partnern. Dabei war es unser erklärtes Ziel, unseren Fachhändlern das Geschäft einfacher zu machen. Das Ergebnis: Unser einzigartiges Einfach-Prinzip, mit dem wir bis heute über 1.400 Fachhandelspartner überzeugen konnten. Sehr gut angekommen sind auch unsere Kommunikationsmittel, die wir in den letzten Monaten ganz neu entwickelt und bewusst in verständlicher Sprache gehalten haben. Flyer, Prospekte und unser Webauftritt kommen jetzt fast ohne Fachchinesisch aus. Dies erleichtert Ihnen als Fachhändlern künftig die Beratung, denn Endkunden erhalten jetzt in verständlicher Form alle Informationen, die sie zur Auswahl von Fenstern und Türen benötigen.

Heute ist GERMAN WINDOWS gut aufgestellt, aber noch nicht am Ende des Weges angekommen. Unser Versprechen: Wir werden die Marke und unsere Produkte kontinuierlich weiterentwickeln. Ganz oben auf unserer Liste stehen die Punkte Stärkung und Ausbau von Kundenpotenzialen und der fortlaufende Aufbau von Geschäftsbeziehungen. Auch etwaige Vorschläge oder Kritik sehen wir als Schlüssel zur eigenen Verbesserung. Denn nur wer ständig den ehrlichen Dialog mit seinen Kunden pflegt, erhält ein genaues Bild von den Bedürfnissen des Marktes. Gleichzeitig überlegen wir ständig weiter, wie wir Sie als Fachhändler künftig noch besser unterstützen können.

Zurück